Panoramen besser nicht mit manuellen Linsen fotografieren.

Kürzlich habe ich eine Panorama Aufnahme am See gemacht. Dafür hatte ich ein manuelles M42 Objektiv an meiner Kamera.

Als ich dann das Bild zu einem Panorama zusammensetzen ließ, erkannte ich, warum man besser eine aktuelle Linse für Panorama Aufnahmen nehmen sollte.

Hier sieht man, warum man Panoramen besser nicht mit manuellen Linsen fotografieren sollte.

Weil es für ältere manuelle Objektive keine Profile in Lightroom gibt, deswegen kann die Vignettierung an den Übergängen nicht herausgerechnet werden.

Bei diesem Panorama sieht man deutlich Ränder an dern Übergängen

Porst Superweitwinkel 28 mm f 2,8 Beispielfotos

Hier zeige ich Euch Beispielfotos des Porst 28 mm f 2,8 Objektiv. 

Ich habe die M42 Linse mit einem Adapter an meiner Canon 5D angebracht.

Besonder gefallen mir der Lensflare und die Vignettierung an dem Objektiv.

Das Porst 28 mm ist für mich ein sehr gutes Werkzeug um den analogen Filmlook nachzuahmen.

Weitere Artikel zum Porst 28 mm f 2,8


Testaufnahmen mit dem Cimko 36-100 mm f 3,5

In diesem Video mache ich Testaufnahmen mit meinem neuen Gebrauchten Objektiv Cimko 36-100 mm f3,5. 

Es handelt sich hierbei um ein manuelles Objektiv mit M42 Anschluss.

Die Fotos und das Video habe ich mit meiner Canon 5D Mark2 gedreht.

Das Objektiv konnte ich für 3 Euro bei ebay ersteigern. Hier mein Bericht darüber.

So wie es aussieht hat dieses Zoom Objektiv das Whirley Bokeh. Also ein kreisrund verzerrtes Bokeh im Hintergrund.

Mit jedem Objektiv kann man seine Kreativität steigern. 

Besonders schön ist es natürlich, wenn das Objektiv wenig gekostet hat und viel kann.

Das einzige Manko ist für mich die Naheinstellungsgrenze von 2 Metern. 

Aber irgendwie ist es auch wieder gut, weil man gezwungen ist, sich selbst umzustellen und neue Blickwinkel zu finden.

Übersicht der Testfotos mit dem Cimko 36-100 mm f 3,5

„Testaufnahmen mit dem Cimko 36-100 mm f 3,5“ weiterlesen