Das Kornfeld

Jetzt Anfang Juli sieht man immer mehr Kornfelder in der Sonne reifen.

Das Kornfeld selbst ist ein immer wieder gerne fotografiertes Motiv.

Einerseits steht alles in Reih und Glied, andererseits herrscht eine große Unruhe.

Auch das Flächige in dem Bild wirkt sehr gestalterisch.

Wenn das Korn reif ist und sich goldgelb verfärbt, dann fühlt sich das Bild auch immer wie ein Sommertag an.

Fotografiert habe ich dieses Kornfeld mit meiner Canon 80D, 24-105 mm Objektiv bei 100 mm mit Blende 5,0 und 1/500 Sekunde Belichtungszeit.

Sehr gut gefällt mir hier der Cropfaktor, weil so aus meinem mittleren Tele ein richtiges Teleobjektiv wird.

Die 100 mm Brennweite werden an meiner APS-C Kamera zu 160 mm.

Dies sieht man sehr schön an der perspektivischen Staffelung.

Die Getreidepflanzen sehen sehr dicht aneinander gereiht aus. Dichter als sie es für das bloße Auge waren.

Das kommt von der Bildwirkung des Teleobjektivs.

Video zum Artikel


 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.