Fotoassistenten bei Hochzeiten, Standesämtern und Fotoshootings – meine Erfahrungen.

Fotoshootings ohne Assistent

Ich fotografiere jetzt schon seit Jahren Hochzeiten und bevorzugt Standesamtliche Trauungen.

Ich wollte hier meine Erfahrungen mit Euch teilen, weil ich nämlich im Gegensatz zu anderen Fotografen nie einen Assi dabei habe.

Ich binde Freunde und Verwandte des Hochzeitspäärchens mit ein.

Ich habe für die Hochzeitsportraits immer zwei Foto Reflektoren mit dabei.

Diese kann ich natürlich nicht alleine halten, sondern brauche Personen, die meine Silberscheiben richtig auf das Hochzeitspaar richten.

Es gibt nicht wenige Fotografen, die dafür einen Aissistenten/in mitnehmen.

Für mich hat sich das jedoch nie richtig rentiert, weil ich die Trauung selbst fotografiere und in dieser Zeit der Assistent keine Aufgabe hätte.

Dann für das Portrait Fotoshooting könnte ich dann zwei Assistenten gebrauchen.

Deshalb bin ich gleich drauf gekommen, dass ich besser Gäste, Freunde und Verwandte mit in das Fotoshooting mit einbinde.

Den Hochzeitsgästen macht das immer riesen Spass.

Erst zeige ich, wie man den Reflektor aufspannt und wieder zufaltet.

Dann erkläre ich kurz die unterschiedlichen Oberflächen und dann legen wir los.

Das funktioniert so gut, dass ich es nie bereut habe, keinen Assistenten dabei zu haben.

Wenn einer nach einer Bezahlung fragt

Es kommt schon mal vor, dass gefragt wird, wie es mit einer Bezahlung aussieht.

Ich antworte dann immer, dass es eine Ehre ist, für diesen Dienst herangezogen zu werden und dass nur die Besten dafür gefragt werden.

Es ist wirklich eine Ehre!

Und meine Kurzzeitassistenten erkennen das dann auch, dass es eine große Ehre ist, bei Hochzeiten und Fotoshootings den Reflektor zu halten.

Und ich sehe das genauso. Es ist etwas ganz besonderes bei einem Hochzeitsfotoshooting dabei zu sein und dann auch noch mit einer verantwortungsvollen Aufgabe involviert zu sein.

Am Schluss gibts Applaus

Am Ende des Fotoshootings gibt es noch einen Applaus und Dank für die Familien Assistenten, die dann meist auch ganz Stolz sind!

Und sind wir mal ehrlich: Ruhm und Ehre ist doch manchmal viel mehr wert als Geld.

Und so fotografiere ich meine Hochzeits- und Standesamt Fotoshootings immer ohne Assistenten und es hat bisher immer super geklappt.

Wie sind Eure Erfahrungen mit Fotoassistenten?

 

 


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.