E-Book Empfehlung „Die Arbeit mit Models“ von Robert Kneschke. Organisation von Fotoshootings und der profesionelle Umgang mit Fotomodellen.

Buch Empfehlung Die Arbeit mit Models

Ich hatte die große Freude, das Buch „Die Arbeit mit Models“ von Robert Kneschke zu lesen. Der mitp Verlag stellte mir das E-Book kostenlos zur Rezension zur Verfügung.

Mit sehr großem Interesse habe ich das Buch gelesen und kann Euch jetzt hier meine Eindrücke schildern.

Ich bin selbst ein großer Fan der Schreibweise von Robert Kneschke. Seine Bücher lassen sich immer sehr flüssig lesen. Auch sind seine Inhalte immer sehr strukturiert und sehr gut organisiert.

Aus meiner eigenen Fotoshooting Erfahrung mit Schauspielern hatte ich einen guten Anhaltspunkt. So konnte ich gut Vergleichen und Feststellen, ob das Buch einen Sinn macht.

Das Buch hat einen sehr starken Bezug zur Microstock Fotografie. Was für mich als Microstock Fotograf sehr interessant war.

Models finden

Das Buch geht mit einem der wichtigsten Themen los. Wie findet man überhaupt Models. Der Autor schildert seine eigenen Erfahrungen und Strategien, wie es bei Ihm geklappt hat und welche Wege Sinn machen.

Das ist einer der wichtigsten Punkte für mich im ganzen Buch. Es ist wichtig mit geeigneten Models in Kontakt zu treten

Rechtliches

Ein weiterer zentraler Punkt ist für mich der Umgang mit dem rechtlichen Aspekt professioneller Model Fotografie. Herr Kneschke lässt da keinen Zweifel offen, dass es umbedingt nötig für beide Seiten ist, sich mit einem Vertrag, einem sogenannten Model Release Vertrag abzusichern.

Aus eigener Erfahrung kann ich da nur zustimmen. Ich habe viele Fotoshootings mit Schauspielern ohne Vertrag gemacht. Und kürzlich kam wieder eine E-mail, dass die Schauspielerin ihre Bilder nicht mehr im Internet wolle, weil sie jetzt Bildhauerin sei. Ohne eine klare schriftliche Klärung der Rechte kann man als Fotograf nicht viel machen.

Bezahlung

Das Kapitel „Bezahlung der Models“ geht auf die unterschiedlichen Möglichkeiten der Vergütung ein. Bei einem professionellen Fotoshooting in der Regel eine Geldzahlung. In den Kapiteln erörtert Robert Kneschke die üblichen Varianten. Model zahlt Fotograf für ein Fotoshooting. Fotograf zahlt Model für ein Fotoshooting. Time for Prints TfP.

Auch hier trifft der Autor den richtigen Nerv. Kneschke liefert auch gute Richtwerte, welche sich in der Branche etabliert haben.

Organisation

Im Kapitel „Organisation“ teilt der Autor seine Erfahrungen aus zahlreichen Microstock Model Fotoshootings mit dem Leser. Robert Kneschke ist ein wahrer Meister der Arbeitsorganisation. Es finden sich hier viele Tipps und organisatorische Informationen um einen professionellen Ablauf des Fotoshootings zu gewährleisten.

Fazit

Das Buch „Die Arbeit mit Models“ von Robert Kneschke ist für mich ein sehr wichtiges Handbuch um Anregungen für die Organsiation von professionellen Fotoshootings mit Fotomodellen zu bekommen. Der Fokus liegt dabei auf Model Fotoshootings für Microstock Agenturen.

In dem Buch stecken sehr viele wichtige Tipps und Infos für die Arbeit mit Models. 

Ich kann das E-Book jedem wärmstens empfehlen, der beabsichtigt professionell mit Fotomodellen zu arbeiten. Das heißt die Rechte an den Bildern zu haben um die Aufnahmen dann bei Microstock Agenturen zu monetarisieren.

Jetzt kommt der Hammer: Das E-Book „Die Arbeit mit Models“ ist bei Amazon für 2,99 Euro erhältlich.

Eine klare Win Situation für den Leser. Für mich auch ein sehr gutes Begleitbuch zu Robert Kneschkes Buch „Stockfotografie“. Auch dieses Buch habe ich gelesen und rezensiert. Ihr findet meine Buchbesprechung auf Microstock-infos.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.