Lohnt es sich ein Objektiv reparieren zu lassen?

Objektiv Reparatur lohnt sich das

Ich nutze nun schon seit 8 Jahren das sehr vielseitige Objektiv 24-105 von Canon. Es handelt sich um ein sogenanntes L Objektiv, also die besonders hochwertige Produktlinie von Canon.

Wenn man ein Objektiv intensiv nutzt, dann kann auch das beste Objektiv einmal Schwierigkeiten machen.

So machte nach 5 Jahren treuer Dienste dieses Arbeitstier Probleme.

Ich stand dann auch vor der Entscheidung, was jetzt zu tun sei. Wegwerfen, neu kaufen oder reparieren lassen.

Es gibt ja auch in vielen Deutschen Städten lokale Vertragsdienstleister, die im Auftrag der Kamerahersteller Reparaturen übernehmen.

Das war mein erster Versuch. Der ging jedoch ziemlich in die Hose, weil in meinem Fall der Fehler nicht gefunden werden konnte.

Also konsultierte ich die großen Deutschen Fotografie Foren dforum sowie das DSLR Forum .

Dort konnte ich dann auch sehr gut herauslesen, dass man am Besten das Objektiv in die Zentrale nach Willich schicken sollte.

Man kann dann auch eine Kosten Obergrenze angeben, bis zu welchem Betrag man das Objektiv gerne repariert haben möchte.

Auf der Canon Webseite kann man sich ein Reparatur Begleitformular herunterladen.

In meinem Fall waren die Lamellen im Objektiv verharzt. Das kommt daher, wenn man beim zoomen Staub in den Objektiv Tubus hinenzieht. Dieser verklebt dann zusammen mit den Ölen die Blendenlamellen und die Kamera kann nicht mehr auslösen.

Ich habe damals unter 120,- Euro für die Reparatur bezahlt. Das Objektiv habe ich als versichertes Paket an Canon geschickt.

Bei mir steht jetzt dann wieder eine Reparatur an, weil die Chromatische Aberation stärker geworden ist, als sie eigentlich sein sollte.

Jetzt werde ich demnächst mein Objektiv wieder einschicken und die Linsen einmessen lassen. Ich hoffe ich kann dann mein gutes Objektiv weitere Jahre nutzen.

Also ich kann nur sagen, dass die Lebensdauer eines L Objektives sehr lange ist. Von diesem Standpunkt aus gesehen, ist die Investition in diese teueren Linsen sehr rentabel.

Wenn man bedenkt, wieviel professionelle Fotos man mit so einem Objektiv allein in einem Jahr schießen kann, dann ist die Anschaffung und auch die Reparatur sehr lohnenswert.

Also: JA, es lohnt sich, ein teures Objektiv reparieren zu lassen.

2 Gedanken zu „Lohnt es sich ein Objektiv reparieren zu lassen?“

  1. Habe Tokina SD 16-28 F 2,8 (IF) FX, an dem ein Teil der fest verbauten Gegenlichtblende unten abgebrochen ist.
    Ich habe bisher nicht herausfinden können, wer mir das Teil überhaupt reparieren kann.
    Auf gut Glück versenden und Kosten verursachen, um dann zu erfahren, dass dieses Objektiv leider von dieser Firma nicht repariert wird( werden kann) macht auch keinen Sinn.
    Wo finde ich eine Lösung?
    MfG

    1. Hallo Bernhard,

      ich konnte folgende Service Firma für Tokina in Deutschland finden.

      http://www.wiese-fototechnik.de

      Danziger Straße 47-49 – D-20099 Hamburg – fon +49 40 8503490 fax +49 40 8511221
      info@wiese-fototechnik.de VAT-ID DE 117990745

      —-
      Hier wird darüber geschrieben, dass Wiese der offizielle Servicepartner für Tokina Objektive in Deutschland ist.

      http://www.di-branche.de/digital-imaging/news/default.asp?nws_item=33537&i_item=33537&nws_step=5&nws_start=3

      —-
      Ich würde vorschlagen, dort nach einem Kostenvoranschlag zu fragen.

      Ich hoffe, das hilft Dir weiter!

      viele Grüße

      Helmut

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.