Vignettierung in der Fotografie – die einen lieben sie – die anderen hassen sie.

So richtig mit dem Begriff Vignettierung bin ich mit dem Einstieg in die digitale DSLR Fotografie 2006 in Berührung gekommen.

Plötzlich hieß es, Vorsicht, das Weitwinkel vignettiert an der Vollformatkamera.

Ich hatte bis dahin nur auf Film fotografiert  und die Vignettierung war mir dort noch nie als Problem aufgefallen.

Fotos sahen einfach so aus bzw. das Fotolabor korrigierte die Vignettierung in der Ausbelichtung aufs Fotopapier.

Was ist die Vignettierung?

Vignettierung ist die Schattenbildung durch die optischen Eigenschaften des Objektivs zum Bildrand hin.

Besonders bei Weitwinkelobjektiven tritt dieser Effekt auf.

Es gibt in diesem Zusammenhang zwei Lager.

Die einen hassen die Vignettierung.

Es gibt die einen Fotografen, die tun alles dafür um die Vignettierung zu entfernen.

Das ist in RAW Aufnahmen auch sehr einfach. Man kann die optischen Eigenschaften des jeweiligen Objektives einfach herausrechnen lassen.

Ich nutze dafür Adobe Lightroom 6 oder Adobe Camera RAW.

Sinn macht es, die Vignettierung zu entfernen z.B. bei Architektur und Immobilien Aufnahmen.

Die anderen lieben die Vignettierung.

Ich persönlich bin im Lager der Vignettierungs Liebhaber, weil ich alles, was das Bild griffig, besonders und interessant macht und mich an die analoge Fotografie erinnert, gut finde.

Man hat in Lightroom die Möglichkeit die Vignettierung zu verstärken. Auch gibt es eine helle Vignettierung und eine dunkle Vignettierung.

Gerade in der Portrait Fotografie sieht die Vignettierung hübsch aus und kann die Bildwirkung verstärken.

Auch in der künstlerischen Fotografie, z.B. die Lomografie ist die Vignettierung ein sehr schönes und wichtiges Stilmittel.

Mein Fazit

Wie gesagt, die Vignettierung polarisiert in den Köpfen der Fotografen/innen. Es gibt Bereiche wie in der Architektur und Landschaftsfotografie, wo es Sinn machen kann, die Vignettierung in der RAW Entwicklung herausrechnen zu lassen.

Aber auf der künstlerischen Seite hat die Vignettierung auf jeden Fall ihren Platz in den gestalterischen Mitteln der Fotografie, die ein Foto erst richtig interessant und schön machen, sicher.

Was ist Deine Meinung zur Vignettierung? Ich freue mich über Deinen Kommentar!


Hier findet Ihr Objektive bei Amazon*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.