Die Froschperspektive

Ein sehr wichtiges Stilmittel in der kreativen Fotografie ist die Perspektive.

Allein durch den Standpunkt der Kamera kann man dem Foto eine sehr starke Wirkung verleihen.

Blumen in der Froschperspektive
Blumen aus der Froschperspektive fotografiert. ©Helmut Seisenberger

Bei diesem Frühlings Blumenfoto bin ich mit meiner Kompakt Digitalkamera fast bis zum Boden gegangen und habe im Weitwinkel von unten nach oben fotografiert.

Die Blumen sehen durch diese Froschperspektive (so würde ein Frosch die Szene sehen) groß und mächtig aus.

Zusammen mit dem dunklen Baum und der strahlenden Sonne und dem blauen Himmel ist es eine sehr gelungene Aufnahme geworden.

Diese Art Aufnahmen gelingen vor allem mit kleinen Kameras, weil diese durch die kleinen Sensoren eine höhere Tiefenschärfe haben.

Das Bild ist von den Blumen bis zum Baum und bis zur Sonne scharf.

Ein weiteres Beispiel dafür, dass man nicht immer mit einer DSLR braucht um kreativ fotografieren zu können.

Es zählt der Spass, das Wetter und die Umgebung.

Und natürlich der Einsatz der Perspektive.

 

Lightroom Update 6.9

Ein Lightroom Update jagt das nächste.

Das Programmupdate 6.9 ist da und kann auf den Seiten von Adobe kostenlos heruntergeladen werden.

https://helpx.adobe.com/lightroom/kb/lightroom-downloads.html

Es werden neue Kameras unterstützt, so zum Beispiel die Panasonic GH5.

Auch werden viele neue Objektive von Lightroom erkannt und korrigiert, so zum Beispiel das Canon 24-105 L II.

Desweiteren werden kleinere Programmfehler auf den neuesten Stand gebracht.

Lightroom Update 6.9 weiterlesen

3 Video Tutorials zum Thema Panorama in Photoshop

Wenn Photoshop eine Sache wirklich sehr gut beherrscht, dann ist das die Erstellung von Panoramen.

Mit Photomerge fügt man mehrere Einzelaufnahmen zu einer extrem Weitwinkel Aufnahme zusammen.

Das klappt sogar, wenn die Einzelaufnahmen aus der Hand fotografiert wurden und man sich pro Aufnahme ein Stück weiter bewegt.

3 Video Tutorials zum Thema Panorama in Photoshop weiterlesen

Lightroom 6 Desktop Version – hier gibt es die kostenlosen Updates von Adobe

Wenn Ihr, wie ich, die Desktopversion von Adobe Lightroom 6 verwendet, dann sollte man auch umbedingt wissen, wo die kostenlosen Updates zu finden sind.

Seit der Markteinführung von LR6 hat es schon zahlreiche Updates gegeben.

Besonders, wenn man eine neue Kamera erworben hat, muss man ein Update herunterladen, damit Lightroom diese unterstützt und erkennt.

Lightroom 6 Desktop Version – hier gibt es die kostenlosen Updates von Adobe weiterlesen

Cooler Netzeffekt in Photoshop, so geht das.

In diesem Video zeige ich Euch, wie man diesen coolen Netzeffekt erstellen kann, den man in letzter Zeit öfter in Zeitungen und im Internet sieht.

Dafür wählt man ein Objekt, eine Person oder ein Tier aus und erstellt eine neue Ebene davon.

Jetzt muss man nur noch auf diese Ebene das Puppet Warp Tool anwenden.  Cooler Netzeffekt in Photoshop, so geht das. weiterlesen

Sterne fotografieren – das ist zu beachten.

In vielen klaren Nächten hat man die Möglichkeit mit einer Spiegelreflexkamera Sterne zu fotografieren.

Um dieses allnächtliche Naturschauspiel richtig im Bild festhalten zu können, sind jedoch einige Sachen zu beachten.

Sterne fotografieren – das ist zu beachten. weiterlesen

Bilder in Photoshop mit Adjustmentlayers bearbeiten , ohne das Original zu verändern.

In Photoshop gibt es die tolle Möglichkeit, Bilder mit Adjustmentlayers (Einstellungsebenen) zu bearbeiten, ohne das Originalbild zu verändern.

Das ist sehr wünschenswert, weil meist möchte man das Originalbild behalten.

Auch hat man mit Adjustmentlayers im Nachhinein noch viele Optionen um Veränderungen noch anzupassen.

Man sollte diese Arbeitsweise kennen. Sie ist sehr elegant und man hält sich so noch alle Türen für eine Feineinstellung des Fotos bis zum Schluss offen.